Artikel

Lüftungswartung

Lösungen für eine einfache, fachgerechte und kostengünstige Reinigung von Luftleitungssystemen.

Das Bild zeigt einen Mann in Schutzkleidung mit einer Handbohrerwelle in den Händen.
Quelle: Lifa Air
Mit den pneumatisch oder elektrisch angetriebenen Handbohrerwellen können die Oberflächen runder und eckiger Luftleitungen gereinigt werden.

Nicht erst seit Bekanntwerden der Covid-19-Pandemie wird der Sauberkeit von Lüftungs- und Klimaanlagen mehr Bedeutung geschenkt. Auch in der VDI 6022 und der DIN EN 15780 ist eine regelmäßige Reinigung der Luftleitungssysteme vorgeschrieben. Für eine einfache, zuverlässige und vergleichsweise kostengünstige Reinigung – als Voraussetzung sauberer Leitungssysteme, welche Basis hygienischer Innenraumbedingungen sind – gibt es auf dem Markt entsprechende Lösungen.

Findet die Planung, Installation und Inbetriebnahme von Lüftungs- und Klimaanlagen bereits meist ordnungsgemäß statt, wird deren regelmäßige Reinigung bisher oft vernachlässigt. Im Betrieb sammeln sich auf den Oberflächen der Luftleitungssysteme jedoch sehr schnell Verunreinigungen, Keime, Pilze, Schadstoffe und Viren an. Diese können beim Überströmen in die Luft und damit in Innenräume gelangen und dort zu hygienischen oder gesundheitlichen Problemen führen. Weiterhin stellen Verunreinigungen auf den Luftleitungssystemen potenzielle Brandherde dar. Sie erhöhen den Reibungswiderstand, führen zu höheren Betriebskosten, senken die Energieeffizienz und bedingen einen Druckabfall in der Lüftungsanlage. Dieser wiederum hat geringere Luftwechselraten und daraus resultierend ein schlechteres Raumklima zur Folge. Denn bereits eine Reduzierung der Luftwechselrate um 10 Prozent reicht aus, um ein gesundes in ein schlechtes Raumklima zu verwandeln.

75 m in einem Stück reinigen

Um diese Nachteile sicher zu umgehen, bieten sich für Unternehmen, die sich auf die Reinigung von Luftleitungssystemen spezialisiert haben, die Lösungen von Lifa Air an. Mit den pneumatisch oder elektrisch angetriebenen Handbohrerwellen können die Oberflächen runder und eckiger Kanäle mit Durchmessern von 160 bis 2.500 mm einfach, zuverlässig und kostengünstig gereinigt werden. Ausgehend von nur einer Öffnung im Luftleitungssystem lassen sich bei der Anwendung in zwei Richtungen Leitungslängen bis zu 75 m in einem Stück säubern. Reicht die Reinigungskraft der Bürsten nicht aus, um Verschmutzungen von den Oberflächen zu lösen, können einige Maschinen schmutzlösende Substanzen auf die Oberflächen aufsprühen.

Mit Kamera gelenkt um die Kurve

Dank der Möglichkeit, die Drehrichtung der rotierenden Reinigungswelle zu ändern, können auch Leitungsbiegungen und -kurven sicher und einfach gemeistert werden. Zur Erkennung von Hindernissen, Bewertung des Reinigungsergebnisses in Echtzeit oder Überwachung der Lenkvorrichtung der Maschinen während der Reinigung gibt es Reinigungssysteme mit optional aufsetzbarer Kamera. Der Anwender kann dabei auswählen, ob die Bilder in Echtzeit auf einem Monitor angezeigt und/oder für eine spätere Auswertung auf einem Datenträger gespeichert werden sollen. Am Ende des Reinigungsprozesses lassen sich die gelösten Verunreinigungen und Verschmutzungen mit Hilfe verschiedener Vakuum- und Unterdruckeinheiten (mit einer Saugleistung bis zu 2.500 m³/h) zuverlässig und effektiv aus der Leitung entfernen. In Kombination mit HEPA-Filtern ist die Entfernung von Partikeln über 3 Mikrometer bis zu 99,97 Prozent möglich. Werden Aktivkohlefilter eingesetzt, können auch gasförmige Verbindungen aus der Raumluft isoliert werden. Eine Luftwäsche ist mit Hilfe eines Gasfilters möglich.

Sauberkeit als Gesundheits-, Kosten- und Effizienzfaktor

Als letzter Schritt des Reinigungsprozesses sollten Desinfektions- und Kanalbeschichtungssubstanzen auf die gereinigten Leitungsoberflächen aufgesprüht werden. Diese verlangsamen eine erneute Verschmutzung, tragen zur Aufrechterhaltung hygienischer Bedingungen bei, senken die Betriebskosten und führen – im Sinne des neuen Gebäudeenergiegesetzes (GEG) – zu einer verbesserten Energieeffizienz der Klima- und Lüftungstechnik. Argumente, die immer mehr Betreiber überzeugen und die vergleichsweise einfache Anwendung der Reinigungssysteme befördern.

Freitag, 19.03.2021

Aktuelle Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.
Seien Sie der erste, der einen Kommentar zu diesem Artikel schreibt!

Abbrechen

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Dieser wird nach einer Prüfung freigeschaltet.
Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren