Artikel

Wie sieht´s bei Sita aus?

360° rundum bestens informiert

Ein virtueller Rundgang vermittelt Einblicke in die Werks- und Verwaltungsgebäude des Entwässerungsspezialisten Sita.

Die Alternative zu einem Vor-Ort-Besuch beim Entwässerungsspezialisten Sita Bauelemente GmbH in Rheda-Wiedenbrück gibt es jetzt im Internet. Ein virtueller 360°-Rundgang stellt Werk und Verwaltung vor. Begrüßt wird der virtuelle Gast von Geschäftsführer Thomas Kleinegees, der kurz die 1976 in Herzebrock-Clarholz gegründete Firma vorstellt. Initiiert vom soliden Wachstum entstand 2008/ 2009 der heutige Firmensitz im Aurea Gewerbepark, der jetzt bei einem virtuellen Rundgang erkundet werden kann.

Klick für Klick durchs Sita-Werk in Rheda-Wiedenbrück
Quelle: Sita
Virtueller Werksbesuch: Der neue Rundgang der Sita führt durch Verwaltung und Produktion im Aurea Gewerbegebiet in Rheda-Wiedenbrück.

Mit Plan

Der virtuelle Rundgang beginnt im Foyer und führt durch Verwaltung und Werk. Orientierungshilfe gibt ein Plan, der auch über den aktuellen Standort informiert. Jeder Raum kann im 360°-Winkel erforscht werden. Und, wie von Videospielen bekannt, gibt es immer wieder Elemente zum Anklicken. So genannte "Sprungpunkte" führen direkt in den nächsten Raum. Ein Klick auf den i-Button zeigt weitere Informationen und bei besonders spannenden Themen auch Erklärvideos. Praktisch ist, dass über den Infobereich z. B. auch Prospekte und "SitaTipps" heruntergeladen werden können.

Der Neugierde folgen

Der virtuelle Besucher kann seinen Rundgang frei gestalten, nach Lageplan ganz seinen Interessen folgen oder sich von den Sprungpunkten überraschen lassen. Besucht werden die Gully-Produktion, die Stanze, das Werkzeuglager, die Montage und das Prüfbecken, das immer wieder für Aha-Effekte sorgt. Einblicke gibt es auch in die seit sieben Jahren etablierte Dämmkörperproduktion. Weiter führt der Weg in Richtung Qualitätssicherung, Hochregallager, Versand, den Warenein- und Ausgang. Und wer bisher noch nie an einem Sita Seminar teilgenommen hat, der kann so schon einmal einen Blick in die Räumlichkeiten des "SitaCampus" werfen. Vielleicht ist dies eine Motivation, bei einem der nächsten Webinare oder – so sie wieder möglich sind – Live-Seminare teilzunehmen. Am Ende des virtuellen Weges ergibt sich fast das Gefühl, als wäre man vor Ort gewesen. Ute Weiß, Leiterin des Schulungs- und Seminarwesens: "Wer immer schon wissen wollte, wie Sita Gullys produziert werden, der kann sich hier ganz einfach schlau machen." Und wer dann bestimmte Fragen hat, der ruft über den Chat-Button Beratungshilfe durch die Sita Experten auf. Oder er wählt den klassischen Weg eines Anrufes.

Ganz praktisch

Der 360°-Rundgang ist responsiv angelegt. Er läuft auf dem Büro-PC ebenso gut, wie auf dem Tablet oder dem Handy unterwegs. In der ersten Ausbaustufe ist er in deutscher Sprache verfügbar. Für die Zukunft sind Versionen in Englisch und weiteren Sprachen geplant.

Weiterführende Informationen: https://www.sita-bauelemente.de/startseite/

Mittwoch, 02.02.2022

Aktuelle Bewertung
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.
Seien Sie der erste, der einen Kommentar zu diesem Artikel schreibt!

Abbrechen

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Dieser wird nach einer Prüfung freigeschaltet.
Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren