Artikel

Alle Wetter! Immer bestens angepasst.

Wie sich Biomasse-Heizanlagen auf Wind und Wetter einstellen lassen

Das Drosselklappensystem "OptiPa" der Firma Schräder Abgastechnologie sorgt im Naturparkhotel "derWaldfrieden" für optimale Druckverhältnisse.

Trotz Wind und Wetter sind stabile Druckverhältnisse für die Biomasse-Heizanlage gesichert!
Quelle: derWaldfrieden, Todtnau
Das Hotel "derWaldfrieden" ist in seiner Hanglage besonderen Wind- und Wetterverhältnissen ausgesetzt, was eine Herausforderung für die neue Biomasse-Heizanlage darstellte. Durch den Einbau eines Drosselklappensystems mit intelligenter Steuerung konnten stabile Druckverhältnisse für einen effektiven und umweltbewussten Heizbetrieb sichergestellt werden.

Thermische Schwankungen und Windströmungen können den Betrieb von Biomasse-Heizanlagen beeinträchtigen. Hier hat die Firma Schräder Abgastechnologie aus Kamen die richtige Technik parat. Der schnelle Einbau des Drosselklappensystems "OptiPa" sorgte beim Naturparkhotel "derWaldfrieden" im Landkreis Lörrach für einen stabilen Förderdruck am Kesselstutzen. So gelang es unabhängig von Wind und Wetter, die neue Abgasanlage mittels intelligenter Steuerung optimal anzupassen.

Abgasseitig wird das "OptiPa" für eine permanente Überwachung der Druckverhältnisse eingesetzt. Es sorgt für einen konstanten Unterdruck im gesamten Kreislauf und kann witterungsvariabel gesteuert werden. Die optimale Abgasgeschwindigkeit beugt somit unschönen Ausflockungen vor, was der Wohlfühlatmosphäre im spaHaus entgegenkommt. Die Einheit befindet sich im Bereich der Verbindungsleitung zwischen Kessel und senkrechter Abgasleitung. Der Kessel wird langsamer kalt, braucht folglich weniger Starts und bildet weniger Ruß. Abgaskühlende Nebenlufteinrichtungen können wegfallen und verbessern somit die Luft im Heizraum. Nachgeschaltete Geräte wie Wärmetauscher und Filter verschmutzen deutlich weniger, was Wartungsaufwand und Kosten reduziert. Abgasklappe, Stellantrieb und Druckdose kommunizieren über eine zentrale Steuereinheit. Die Abgasklappe wird per Nachrüstsatz direkt in die vorhandene Verbindungsleitung installiert und per Stellantrieb motorisch betrieben.

Alles unter Kontrolle: Die Drosselklappe
Quelle: Schräder Abgastechnologie, Kamen
Links: Die Drosselklappe "OptiPa" überwacht abgasseitig permanent die Druckverhältnisse und gleicht störende Einflüsse aus. Rechts: Sie wird in die Verbindungsleitung installiert. Einstellungen erfolgen über den motorisierten Stellenantrieb.

Sicherheitsbedingt hat die Klappe im geschlossenen Zustand noch einen Durchlass von 20 %. Bei Stromausfall öffnet sie sich über einen integrierten Kondensator, so dass die Rauchgase abgeführt werden können. Der Wärmeerzeuger erhält in jedem Fall ideale Bedingungen für eine saubere Verbrennung. Das neue Heizkonzept des traditionsreichen Hotels sah eine 90-95 %ige Wärmeversorgung durch einen Biomassewärmeerzeuger vor. Dabei sind stabile Druckverhältnisse elementar für den effektiven und umweltbewussten Heizbetrieb. Durch die Hanglage waren die Wind- und Wetterbedingungen jedoch besonders herausfordernd für die neue Anlage. Die Firma Schräder Abgastechnologie lieferte mit dem Drosselklappensystem "OptiPa" eine passende und energieeffiziente Lösung.

Weiterführende Informationen: https://www.schraeder.com/

Freitag, 14.10.2022

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren