Artikel

Neuer Kick für Kaskadensysteme

"Logamax plus GB272" ermöglicht bis zu 900 kW Systemleistung

Das neue Buderus Gas-Brennwertgerät "Logamax plus GB272" ist auch mit 125 kW und 150 kW Leistung erhältlich.

Mit zwei zusätzlichen Leistungsgrößen erweitert Buderus den Einsatzbereich des neuen Gas-Brennwertgeräts "Logamax plus GB272". Ab Februar 2022 ist der Wärmeerzeuger auch mit 125 kW und 150 kW erhältlich und deckt damit als Kaskade-System eine Systemleistung bis zu 900 kW ab. So eignet er sich ideal für größere Gebäude. Ein praktischer Montagerahmen ermöglicht die schnelle, nahezu werkzeuglose Installation: Für eine Kaskade werden bis zu sechs einzelne Brennwertgeräte auf den Rahmen aufgesetzt und in die integrierte Halterung eingeschoben – anschließend sind sie sicher fixiert. Ebenfalls im Rahmen integriert ist eine Verstellfunktion, Installateure können Höhe und Neigung bequem per Inbusschlüssel feinjustieren. So lässt sich die Ausrichtung der Kaskade zügig an die jeweiligen Gegebenheiten anpassen.

Die Kaskade stellt eine Systemleistung von maximal 900 kW bereit - ideal für den Einsatz in Großobjekten.
Quelle: Buderus
In einer Kaskade können bis zu sechs Einzelgeräte auf einem praktischen Montagerahmen befestigt werden. So ist eine Systemleistung von maximal 900 kW möglich, um auch große Objekte zuverlässig mit Wärme zu versorgen.

Wärmetauscher mit verbesserter Hydraulik

Seit Sommer 2021 ist der "Logamax plus GB272" mit 50, 70, 85 und 100 kW erhältlich. Nun wird die Baureihe durch zwei zusätzliche Leistungsgrößen mit 125 und 150 kW komplettiert. Die Gas-Brennwertgeräte in den neuen Leistungsgrößen haben einen komplett neuen Wärmetauscher mit verbesserter Hydraulik, bei dem auch eine Wärmetauscher-Heizflächenreinigung nur mit Wasser möglich ist. Zusätzlich reduziert die ALU plus Oberflächenveredelung Ablagerungen durch Schmutz und Verbrennungsrückstände. Buderus gibt zehn Jahre Garantie auf den Wärmetauscher. Der "Logamax plus GB272" arbeitet sehr effizient mit einem 30-Prozent-Teillastwirkungsgrad von bis zu 98,2 Prozent (bezogen auf den Brennwert Hs). Die Abgas-Rückströmsicherung ist bei den Leistungsgrößen 125 kW und 150 kW bereits ab Werk integriert und erlaubt somit Überdruckkaskaden mit niedriger Aufbauhöhe.

Vorteilhaft für Heizungsfirmen bei der Wartung: Mit nur einem Klick können sie die Frontabdeckung abnehmen und wieder montieren. Die für den Service relevanten Bauteile sind gut zugänglich im Gehäuse platziert und der Siphon ist bequem von vorne erreichbar. Bedient werden die Wärmeerzeuger mit dem Regelsystem "Logamatic EMS plus" und der System-Bedieneinheit "RC310". Eine Alternative zum "Logamatic EMS plus" ist das modulare Regelgerät "Logamatic 5313". Regenerative Energien, zusätzliche Heizkreise oder eine Wärmepumpen-Kaskade lassen sich ohne großen Aufwand über Funktionsmodule einbinden. Eine serienmäßige IP- und Modbus-Schnittstelle beim Regelungssystem "Logamatic 5000" ermöglicht die Steuerung und Parametrierung aus der Ferne.

Weiterführende Informationen: https://www.buderus.de/de

Dienstag, 14.12.2021

Mehr zu diesem Thema


Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren